Phantasialand Wintertraum

 
12.01.2016


 
 


Wenn die Tage kühler werden und die Winterzeit beginnt, dann beginnt auch im Brühler Phantasialand der Wintertraum. Seit vielen Jahren auch für uns Coaster Junkies ein beliebtes Ausflugsziel mit ganz besonderem Flair. Die Stimmung im Park mit den vielen Lichtern und kulinarischen Spezialitäten machen diesen Freizeitpark zur kalten Jahreszeit zu einem außergewöhnlich attraktiven Ausflugsziel.

 

Für viele ist die Vorweihnachtszeit die schönste aller Jahreszeiten und mit den bunten Lichtern, dem Duft von Leckereien und der klankvollen Musik in den Ohren kann man durchaus auch verstehen warum. Genau diese Dinge findet man auch beim Wintertraum im Phantasialand nahe der Stadt Köln. Schon bei Betreten des Haupteingangs bekommt man eine große Prise der wunderbaren Atmosphäre entgegen gebracht.

 

 

Bereits am 21. November 2015 begann der Zauber und bis zum 17. Januar 2016 kann man hier noch in die winterliche Welt eintauchen. Die Attraktionen sind selbstverständlich geöffnet und es bieten sich viele Zusatz-Highlights auf dem gesamten Parkgelände. Neben den sehr gelungenen Dekorationen inklusive Kunstschnee findet man unter anderem eine große Eisfläche mit der Möglichkeit des Schluttschuhlaufens auf dem Kaiserplatz am Ende der Mainstreet. Hier findet auch kurz vor Parkschluss um 20 Uhr die aufwendige Show "The Magic Rose - The Spirit of Light" statt und komplettiert den Tag durch ein schönes Feuerwerk über den Dächern der Hauptstraße.

 


Wer den kleinen oder gar großen Hunger verspührt, der ist ebenfalls auf dem Kaiserplatz genau richtig. In kleinen Büdchen werden allerhand kulinarische Spezialitäten angeboten. So gibt es unter anderem Suppen aus einem halben Laib Brot, Bratwürstchen, süße Sünden und vieles mehr. Ja und natürlich ist auch für den Kakao, Glühwein und Punsch gesorgt. Ein besonderes Highlight ist in jedem Jahr der Flammlachs, der schon aus großer Entfernung in die Nase steigt und dort bis zum finalen Verzehr verbleibt. Klingt das nicht verlockend? Wer nun noch immer nicht überzeugt ist, der sollte unbedingt die belgischen Waffeln in der Hauptstrasse probieren. Ob "nackt", mit Puderzucker oder mit heißen Kirschen und Sahne, diese Spezialität ist der Hammer und selbst wenn man gerade in der härtesten Diät des Lebens steckt, so kann und darf man hier eine Aunahme machen. Probiert es aus und ihr werden uns Recht geben!

 

Es braucht einige Zeit, bis man diesen Bereich ausführlich begangen hat und die Attraktionen wie das "Hotel Tartüff" und auch "Maus au Chocolat" benötigen aufgrund höherer Wartezeiten schon ein wenig Geduld. Leider muss man bei der Themenfahrt mit den Mäusen schon mal 45 Minuten einkalkulieren und wenn man mit Kindern unterwegs ist, sorgt das schnell für kleine Nörgeleien.

 

Im Anschluss  bietet sich der Weg nach Wuze-Town an. Hier findet man wieder großartige Beleuchtung und stimmungsvolle Dekorationen, passend zur Fantasy-Themenwelt. Der Weg zu den Achterbahnen "Winja´s Fear" und "Winja´s Force" bringt dann auch die jüngeren Besucher wieder zum Lachen, denn es es gibt hier einige spannende Attraktionen für jedes Alter. Wenn man Glück hat, dann trifft man auch ein paar außergewöhnliche Figuren, die für Fotos oder auch Autogramme gern zur Verfügung stehen.

 

Der Innenbereich von Wuze Town selbst war bei unserem Besuch eher weniger winterlich geschmückt und man war schon in den vollen Vorbereitungen zur großen Silverster-Feier, die genau einen Tag nach unserem Besuch stattfinden sollte. Schnell machten wir uns also auf den Weg zur anderen Parkseite, wo ja auch noch Afrika und der chinesische Themenbereich weitere Highlights zu bieten hat.

 

Nach einem kurzen Ritt auf dem Inverted-Coaster "Black Mamba" machten wir uns dann auf nach China-Town und uns erwartete auch hier wieder ein Meisterwerk an stimmungsvoller Aufmachung. Von Tropfen-Lichterketten bis hin zum feuerspuckenden Drachen war es ein rundes Bild und schon das Verweilen auf diesem Platz läßt entspannen und ein wenig durchatmen.

 

 

Es gibt so viel zu entdecken, dass ein einmaliger Besuch schon fast nicht ausreichend ist. Achterbahnen und Thrill-Rides wie "Talocan" bei Nacht, die weiteren Shows "White Christmas on Ice" und "Crazy Christmas - eine nicht ganz so stille Weihnacht" sowie die im Winter geöffnete neue Wasserbahn "Chiapas" machen das Phantasialand zu einem magischen Ort und wer hier nicht auf den Weihnachtsgeschmack kommt, dem ist vermutlich nicht mehr zu helfen. Selbst an den Tagen nach dem christlichen Fest ist die Stimmung weiterhin präsent und eigentlich freut man sich schon auf das nächste Jahr unterm Tannenbaum. Um den Park bei Dunkelheit auch mal kurzfristig zu erleben, werden an ausgesuchten Tagen spezielle Abendtickets zu günstigeren Konditionen verkauft.

 

 

Wir schließen somit auch die Coaster-Junkies Saison mit einem unserer Lieblingsausflugsziele und werden im kommenden Jahr wohl noch häufiger vorbei schauen. Die neuen Achterbahnen eröffnen, auch die Asia-Nights sind seit Jahren auf unserem Programmzettel, na und dann ist ja zum Glück auch bald schon wieder Wintersaison ;-)

 



 
 
 
Quelle: CJG
Text: CJG Marco
Bilder: Phantasialand, CJG
Video: -

 
 
 
 

 

Kontaktiere uns:

 

SOCIAL MEDIA