Gefährliches Feuer beim Magic Mountain

 
06.12.2017


 


In Kalifornien geht es derzeit sehr heiß her, leider nicht im positiven Sinn. Gefährliche Brände, oder wie sie die Amerikaner nennen "Wildfire", toben im Süden des Westküsten-Staates. Ganz in der Nähe befindet sich die Thrill-Hauptstadt der Welt Six Flags Magic Mountain. Das Feuer ist mittlerweile so nah, dass der Park geschlossen bleibt. Wie gefährlich ist es wirklich...?

 
Brände in Kalifornien sind leider keine Seltenheit und Jahr für Jahr erwischt es riesige Flächen. Insbesondere Süd-Kalifornien ist regelmäßig von diesen Unglücken betroffen. Die Freizeitpark-Fans halten momentan besonders die Luft an, denn die Flammen toben rundum den beliebten Freizeitpark Six Flags Magic Mountain.

Ungüstige Winde über den Waldbränden bringen das Feuer immer näher an den Amusementbereich, so dass eine Öffnung für Besucher derzeit zu gefährlich erscheint. Der Park bleibt bis voraussichtlich 09. oder 10. Dezember geschlossen. Hier zu sehen auf der offiziellen Webseite des Parks:



Während viele Anwohner evakuiert werden mussten, besteht für den Six Flags Park derzeit keine Gefahr. Das Feuer brach am Morgen des 05. Dezember in Santa Clarita aus und verbrannte bis zum späten Nachmittag bereits 5.000 Morgen Land. Das entspricht umgerechnet etwa 12.500.000 Quatratmetern! Um die Menschen zu schützen wurde auch die naheliegende Interstate5 kurzfristig in beide Richtungen geschlossen. Ingesamt toben in der Umgebung aktuell drei große Waldbrände.





 
 
 
Quelle: Internet, Medienberichte
Text: CJG Marco
Bilder: CJG, Webseite Six Flags Magic Mountain, Twitter: https://twitter.com/marincountyfire
Video: -

 
 
 
 

 

Kontaktiere uns:

 

SOCIAL MEDIA